Suche / Infoleiste öffnen

C2.6

Nachwachsende Rohstoffe

1 Einleitung

Die Umweltbilanzen von Materialien aus nachwachsenden Rohstoffen (NaWaRos) haben vielfach unbestreitbare Vorteile. Bei sachgerechter Anwendung können Materialien wie Holz oder pflanzliche Fasern einen hohen funktionalen Nutzen mit einer gerade bei der Klimawirkung günstigen Umweltbilanz verbinden.

Dennoch sind auch nachwachsende Rohstoffe nicht frei von negativen Umweltwirkungen. Der Einsatz nachwachsender Rohstoffe ist daher nicht immer angezeigt und nicht fraglos ökologisch günstiger zu bewerten als der Einsatz „konventioneller“ Materialien. Vor- und Nachteile von NaWaRos wurden bereits an anderer Stelle (s. Themenpapier B1.6 Nachwachsende Rohstoffe) ausführlicher erläutert.

Der Einsatz von nachwachsenden Rohstoffen zur bewussten Verbesserung der Umweltbilanz wurde im letzten Jahrzehnt vermehrt forciert. Manche Anwendung hatte gleich auf Anhieb den gewünschten ökologischen Effekt, aus anderen Projekten wurde gelernt. In diesem Themenpapier wird anhand einiger Praxisbeispiele aufgezeigt, wie ein sinnvoller und sachgerechter Einsatz von NaWaRos aussehen kann.

Suche schließen