Suche / Infoleiste öffnen

A2.2

5 Fazit

Die ökologischen und sozialen Auswirkungen, die sich aus dem Einsatz von Metallen ergeben sind komplex und vielschichtig. Bezüglich der Material- bzw. Metallauswahl ist nicht nur entscheidend, wie die geforderten Materialeigenschaften am besten erreicht werden können, sondern auch, welche Umweltwirkungen sich aus dem Einsatz der gewählten Metalle ergeben. Grundsätzlich ergeben sich die Umweltwirkungen aus der Gesamtheit aller Lebensabschnittsphasen, so dass auch ein eventueller Umweltnutzen während der Nutzungsphase (z.B. durch Leichtbau o.ä.) berücksichtigt werden sollte.

Dennoch kann durch die Beantwortung der nachfolgenden, grundsätzlichen Fragen ein umweltfreundlichere Metallauswahl erreicht werden:

  •  Umweltwirkungen des Materialeinsatzes:
    • Können (alternativ) Metalle eingesetzt werden, deren Rohstoffabbau und Grundmaterialherstellung mit geringeren Umweltwirkungen verbunden sind?
    • Sind Metalle mit zertifizierter Rohstoffherkunft verfügbar?
  •  Rezyklierbarkeit des Produktes
    • Kann durch das Produktdesign verhindert werden, dass durch Legierungsbestandteile oder gemeinsam im Produkt enthaltenen Metalle Ausbeute oder Qualität des Metallrezykling beeinträchtigt werden
    • Ist durch das Nutzungssystem der gestalteten Produkte gewährleistet, dass die Metallanteile in den Produkten nach dem Ende des Lebensweges tatsächlich einem gezielten Metallrezykling zugeführt werden? 
Suche schließen