Suche / Infoleiste öffnen

Glossar

Rohstoffäquivalent (RME)

Maß für direkte und indirekte Stoffströme ohne versteckte Stoffströme
Bei der Berechnung wird die Masse aller über die gesamte Wertschöpfungskette hinweg eingesetzten Rohstoffe einbezogen. Berücksichtigt werden dabei nur die verwerteten Rohstoffe, nicht aber die nicht verwerteten Entnahmen.

In Anlehnung an OECD: Measuring Material Flows and Resource Productivity – Glossary of Terms, 2007

Suche schließen